Online Casino in Deutschland: Bestes online Casino leicht mit Bonusangebot spielen - JackPots das Online Casino

Während des Blackjack-Spiels machen viele, die ihre Gewinne verdoppeln möchten, einen Split, wenn der Kunde ein paar Zehner erhält und der Dealer eine schwache Karte hat (zum Beispiel fünf oder sechs). Ein solcher Schritt erscheint ziemlich logisch, da ein Dutzend eine starke Karte ist und ein Geber mit seinen fünf oder sechs in mehr als 42% der Fälle übergeht.

Aber warum empfiehlt die grundlegende Blackjack-Strategie dann nicht, Dutzende zu teilen? Lassen Sie es uns Schritt für Schritt herausfinden.

Was kann man von einem Dutzend Split erwarten?

Beginnen wir mit den Statistiken, die beim Blackjack am wichtigsten sind. Wenn Sie ein Dutzend auf einen fünf- oder sechsfachen Dealer aufteilen, gewinnen Sie in 63% bzw. 64% der Hände. Zu verlieren, wie es leicht zu berechnen ist, in 37% und 36% der Runden. Wir berücksichtigen keine Ziehungen, da sie den Stand der Bankroll nicht beeinflussen.

Mit anderen Worten, wenn Sie die Zehner auf die Sechs des Dealers aufteilen, gewinnen Sie auf lange Sicht pro hundert Dollar, auf die Sie in solchen Fällen gesetzt haben, 56 US-Dollar. Dieser Betrag wurde durch Verdoppelung des Nettogewinns (64 - 36 = 28%) erzielt, da Sie bei Split zwei Boxen spielen. Für die fünf Croupiers liegt der durchschnittliche Gewinn bei 52 $ pro 100 $ Einsatz.

Nicht schlecht, oder? Andernfalls ist Ihr Gewinn möglicherweise höher.

Was ist von der Kündigung eines Kartensatzes zu erwarten?

Ein Paar von 10 gibt, wie Sie wissen, 20 Punkte. Dies ist eine sehr mächtige Kombination, die noch mächtiger ist, wenn der Croupier fünf oder sechs offene Karten hat. Wenn Sie beim Croupier mit 5 auf 20 stehen, gewinnen Sie mit 84% und mit 6 - in 85% der Runden. Wenn Sie verlieren, sind Sie in 16% und 15% der Fälle verärgert.

Auf lange Sicht wird der Nettogewinn für jeweils 100 US$ 68 (84 - 16) bzw. 70 (85 - 15) US$ betragen. Vergleichen Sie es mit einem Gewinn von einem Dutzend, und es wird Ihnen klar, was zu tun ist.

Die Schlussfolgerung liegt auf der Hand: Teilen Sie die 10er nicht, da diese Vorgehensweise Sie langfrsitig viel kostet. </ p>

Gibt es Ausnahmen?

Ja, in seltenen Fällen sind Ausnahmen möglich. Sie zählen beispielsweise Karten, während Sie in einem Offline-Casino spielen, und Sie wissen, dass die verbleibenden Stapel viele große Karten enthalten. In einer solchen Situation erhöht sich die Wahrscheinlichkeit erheblich, dass Sie, nachdem Sie die 10er geteilt haben, starke Kombinationen für beide Kartons erhalten und der Dealer 21 aussortiert.

Zehnersplitterung kann auch bei Blackjack-Turnieren gerechtfertigt sein, wenn das Spiel zu Ende geht und Sie hinter dem Leader stehen. Wenn Sie die Karten in zwei Felder aufteilen, besteht die Möglichkeit einer höheren Auszahlung, da es sich hier nicht um theoretische Gewinne über einen längeren Zeitraum handelt, sondern um den Betrag in dieser bestimmten Runde.

Schlussfolgerungen

In einer normalen Spielsituation sollten Dutzende nicht geteilt werden. Das Stoppen von Karten bringt Ihnen mehr Geld. In bestimmten Situationen ist jedoch eine Aufteilung sinnvoll. Vergiss es nicht.


    Bestes-online-casino.pro Bestes-online-casino.site Bestes-online-casino.xyz Bestesonlinecasino.pro Bestesonlinecasino.site